Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
 
Suchen nach  in 

Anita Briem
  Geboren am 29. Mai 1982 in Island


Darstellerin


Filmographie: (Auswahl)

Darstellerin:
2008   Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Journey to the Center of the Earth)

Biographie:
Anita Briem stammt aus Island und begann ihre Schauspiellaufbahn als Neunjährige am isländischen Nationaltheater. Schon als Kind trat sie in ihrer Heimat in etlichen Bühnenstücken, Fernseh- und Radiosendungen auf. Mit 16 Jahren zog sie nach London, wo sie am New End Theatre in „Lenin in Love“ zu sehen war. Als 19-Jährige wurde sie an der renommierten Schauspielschule Royal Academy of Dramatic Art (RADA) aufgenommen. Dort machte sie ihre dreijährige Ausbildung und gewann den John Barton Award in der Kategorie Bühnenkampf. An der RADA trat sie in einer großen Bandbreite von Stücken auf, zum Beispiel in Tschechows „The Cherry Orchard“ (Der Kirschgarten) und Lorcas „The House of Bernarda Alba“ (Bernarda Albas Haus). Nach Abschluss der Ausbildung setzte Briem ihre Londoner Bühnenauftritte fort und spielte unter anderem in Mike Figgis’ Inszenierung „Catalogue of Misunderstanding“ im National Theatre Studio sowie erfolgreiche fünf Monate lang in „Losing Louis“ im West End.

Briem spielte aktuell in der zweiten Staffel der äußerst erfolgreichen Showtime-Serie „The Tudors“ (Die Tudors – Mätresse des Königs) die Hauptrolle der jungen Jane Seymour, die später die dritte Frau König Heinrichs VIII. wurde. Auch in der mit Spannung erwarteten dritten Staffel wird Briem 2009 die Rolle der vom Unglück verfolgten Königin Jane spielen. Auch auf dem Bildschirm spielte sie eine Hauptrolle in der Serie „The Evidence“ neben Orlando Jones und Martin Landau. Als Gaststar war Briem in den BBC-Serien „Doctor Who“ (Doctor Who) und „Doctors“ (Doctors) zu sehen.

Ihr Spielfilmdebüt gab Briem in dem unabhängig produzierten Horrorfilm „La Monja“ (The Nun). Dann übernahm sie die Hauptrolle in dem isländischen Film „Köld Slóð“ (Jagd im Eis). Im Kino ist sie demnächst in dem Independent-Film „The Storyteller“ zu sehen.