Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
 
Suchen nach  in 

Michael Sheen
  Geboren am 05. Februar 1969 in Newport, Wales, Großbritannien


Darsteller


Filmographie: (Auswahl)

Darsteller:
2009   Underworld: Aufstand der Lykaner (Underworld: Rise of the Lycans)
2008   Frost/Nixon (Frost/Nixon)
2006   The Queen (Queen, The)
2006   Blood Diamond (Blood Diamond)
2005   Underworld: Evolution (Underworld: Evolution)
2004   Laws of Attraction (Laws of Attraction)
2003   Underworld (Underworld)
2003   Timeline (Timeline)
2002   Die vier Federn (Four Feathers, The)

Biographie:
Michael Sheen wurde dreifach für den BAFTA nominiert und zählt zu den profiliertesten britischen Schauspielern seiner Generation auf Bühne und Leinwand. Er bekam einen BAFTA als Bester Nebendarsteller in „Die Queen“ und zwei BAFTAs als Bester Schauspieler in den TV-Komödien „Kenneth Williams: Fantabulosa!“ und „Dirty Filthy Love“. Für „Die Queen” erhielt er zudem den Los Angeles Film Critics Award als bester Nebendarsteller.

Zuletzt spielte Sheen in „Music Within”, der Story von Richard Pimentel, einem frühen Kämpfer für die Reche von Behinderten. Sheen spielt dessen besten Freund Art, einem Genie im Rollstuhl, der an einer zerebralen Krankheit leidet und mit seiner großen Schlagfertigkeit gegen die Vorurteile seiner Umgebung kämpft. Davor spielte Sheen an der Seite von Leonardo DiCaprio und Djimon Hounsou in „Blood Diamond“ von Edward Zwick und als Premierminister Tony Blair in „Die Queen“ von Stephen Frears. Für Frears verkörperte er diese Rolle zuvor schon im Fernsehfilm „The Deal“ und gab in dessen „Mary Reilly“ als Gehilfe von Dr. Jekyll sein Kinodebüt. Zu seinen weiteren Filmen gehören Ridley Scotts „Königreich der Himmel“; „Laws of Attraction” mit Pierce Brosnan und Julianne Moore; „Timeline“ von Richard Donner; „Underworld”; Stephen Frys „Bright Young Things”; Shekhar Kapurs „Die vier Federn“; „Heartlands - Mitten ins Herz“ von Damien O’Donnell („East Is East“) und „Oscar Wilde“ mit Stephen Fry und Jude Law.

Sheen absolvierte seine Ausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art in London, wo er im zweiten Jahr den Laurence Olivier Bursary für seine herausragenden Leistungen erhielt. Während seines Studiums bekam er 1991 die Hauptrolle an der Seite von Vanessa Redgrave in „When She Danced“, womit er sein Debüt im Londoner West End gab. Sheen erhielt Nominierungen für den Olivier Award für seine Rolle als Mozart in Peter Halls „Amadeus”, für „Blick zurück im Zorn” und „Caligula“, wofür er zudem einen London Critics’ Circle Award und einen London Evening Standard Theatre Award bekam. Glänzende Kritiken gab es für seine Rollen in „Romeo and Juliet“, „Peer Gynt“ und „Henry V“. 1999 gab Sheen sein Broadway-Debüt mit der erneuten Titelrolle in „Amadeus“.

Für seine Rolle des David Frost in Peter Morgans Broadway-Inszenierung bekam Sheen neben anderen Auszeichnungen von der Drama League eine Nominierung für den Distinguished Performance Award. Zuvor bekam Sheen für diese Rolle im ausverkauften Londoner West End eine Nominierung als Bester Schauspieler für die Olivier Awards und Evening Standard Awards.

Anfang 2008 drehte Sheen „Underworld: Rise of the Lycans” ab, wo er an der Seite von Bill Nighy erneut die Rolle des düsteren Lucian spielt. Der Film ist das Regiedebüt des Special-Effects-Spezialisten Patrick Tatopoulos. Derzeit dreht Sheen den Thriller „Unthinkable“ von Gregor Jordan mit Samuel L. Jackson und Carrie-Anne Moss. Erzählt wird die Geschichte einer FBI-Agentin (Moss), die gegen eine verdächtige Terrororganisation mit muslimischem Hintergrund ermittelt. Als sie gemeinsam mit ihrem schwarzen Kollegen (Jackson) einen amerikanischen Moslem (Sheen) verhört, wird sie mit den moralischen Fragen konfrontiert, wie weit man gehen kann, um die Wahrheit von einem Gefangenen zu erfahren. Sein nächstes Projekt ist „The Damned United”, das von den 44 turbulenten Tagen des Leeds United-Managers Brian Clough im Jahr 1974 erzählt. Regie führt. Tom Hooper („John Adams“), das Drehbuch schrieb Peter Morgan nach dem Roman von David Pearce.

Sheen wurde in Wales geboren und wuchs in Port Talbot auf, jener Industriestadt, aus der auch Richard Burton und Anthony Hopkins stammen. Er war lange Zeit mit der Schauspielerin Kate Beckinsale liiert und beide haben ein gemeinsames Kind. Lily Mo Sheen wurde im Januar 1999 geboren und lebt bei Kate Beckinsale.