Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
 
Suchen nach  in 

James Newton Howard
  Geboren am 09. Juni 1951 in Los Angeles, Kalifornien, USA


Komponist


Filmographie: (Auswahl)

Komponist:
2008   The Happening (The Happening)
2008   The Dark Knight (Dark Knight, The)
2007   Die Regeln der Gewalt (Lookout, The)
2007   I am Legend (I am Legend)
2007   Michael Clayton (Michael Clayton)
2007   Der Krieg des Charlie Wilson (Charlie Wilson´s War)
2007   Mein Freund, der Wasserdrache (Water Horse: Legend of the Deep, The)
2006   Die Chaoscamper (RV)
2006   Das Mädchen aus dem Wasser (Lady in the Water)
2006   Blood Diamond (Blood Diamond)
2005   Die Dolmetscherin (Interpreter, The)
2005   Batman Begins (Batman Begins)
2005   King Kong (King Kong)
2004   Hidalgo - 3000 Meilen zum Ruhm (Hidalgo)
2004   Collateral (Collateral)
2004   The Village - Das Dorf (Village, The)
2003   Dreamcatcher (Dreamcatcher)
2003   Peter Pan (Peter Pan)
2002   Der Schatzplanet (Treasure Planet)
2002   Jede Menge Ärger (Big Trouble)
2002   Signs - Zeichen (Signs)
2002   Wer tötete Victor Fox? (Unconditional Love)
2001   America´s Sweethearts (America´s Sweethearts)
2001   Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt (Atlantis - The Lost Empire)
2000   Vertical Limit (Vertical Limit)
2000   Dinosaurier (Dinosaur)
2000   Unbreakable - Unzerbrechlich (Unbreakable)
1999   The Sixth Sense (Sixth Sense, The)
1999   Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt (Stir of Echoes)
1999   Schnee, der auf Zedern fällt (Snow Falling on Cedars)
1999   Dr. Mumford (Mumford)
1998   Ein perfekter Mord (Perfect Murder, A)
1996   Tage wie dieser (One Fine Day)
1996   Eye for an Eye - Auge um Auge (Eye for an Eye)
1995   Im Sumpf des Verbrechens (Just Cause)
1995   Restoration - Zeit der Sinnlichkeit (Restoration)
1995   Outbreak - Lautlose Killer (Outbreak)
1995   Waterworld (Waterworld)
1994   Wyatt Earp - Das Leben einer Legende (Wyatt Earp)
1993   Auf der Flucht (Fugitive, The)
1993   Dave (Dave)
1993   Falling Down - Ein ganz normaler Tag (Falling Down)
1991   Grand Canyon - Im Herzen der Stadt (Grand Canyon)
1991   Entscheidung aus Liebe (Dying Young)
1991   Schuldig bei Verdacht (Guilty by Suspicion)
1991   Der Mann im Mond (Man in the Moon, The)
1990   Flatliners - Heute ist ein schöner Tag zum Sterben (Flatliners)
1990   Pretty Woman (Pretty Woman)
1988   Saigon (Off Limits)
1987   Pinguine in der Bronx (Five Corners)

Biographie:
Mit der Musik zu über 90 Filmen gehört er zu den vielseitigsten und produktivsten Komponisten von Hollywood. Er erhielt sechs Oscar®-Nominierungen, zwei Golden Globe-Nominierungen und eine Grammy-Nominierung. Zudem gewann er in der Zeit von 1994 bis 2005 für seine Arbeiten 28 ASCAP Awards. Zu den Filmen gehören „The Sixth Sense“, „Signs – Zeichen“, „Auf der Flucht“, „Pretty Woman“, „Herr der Gezeiten“, „Grand Canyon“, „Dave“, „Zwielicht“, „Glengarry Glen Ross“, „Im Auftrag des Teufels“ und „Dinosaurier“. Zu seinen jüngsten Projekten zählen „Batman Begins“ von Christopher Nolan, „Die Dolmetscherin“ von Sydney Pollack, die Horrorfilm-Fortsetzung „Ring 2“, die Komödie „Miss Undercover 2 – Fabelhaft und bewaffnet“, „Collateral“ von Michael Mann, „The Village – Das Dorf“ von M. Night Shyamalan (wofür Howard seine sechste Oscar®-Nominierung erhielt), „Hidalgo“ mit Viggo Mortensen und „Peter Pan“. Zu den kommenden Projekten gehören „Freedomland“ von Joe Roth, „R.V.“ von Barry Sonnenfeld, „Lady in the Water“ von M. Night Shyamalan sowie die noch titellose Fortsetzung von „Batman Begins“.

Howard besuchte die Santa Barbara’s Musical Academy of the West und die University of Southern California’s School of Music und beendete sein Studium mit einer Orchestrierungsstudie unter dem legendären Arrangeur Marty Paich. Nach seiner klassischen Ausbildung beschäftigte sich Howard mit Rock und Pop, wo er bald seine Talente als Songschreiber, Musiker, Arrangeur, Produzent und Komponist entwickelte.

Zwei Jahre spielte er mit Musikern von Carly Simon bis Ringo Starr und nahm zwei Solo-Alben auf. 1975 ging er mit Superstar Elton John auf Tournee und machte für ihn im Studio die Orchestrierung und die Arrangements der Streichinstrumente. Howard wurde zum vielgefragten Künstler der Musikbranche und arbeitete als Songschreiber, Plattenproduzent, Dirigent, Keyboarder und Filmkomponist. Unter anderem arbeitete er mit Pop-Größen wie Barbra Streisand, Randy Newman, Rickie Lee Jones, Chaka Khan, Olivia Newton-John, Earth, Wind & Fire, Bob Seger, Rod Stewart und Glenn Frey.