Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
 
Suchen nach  in 

Christian Bale
  Geboren am 30. Januar 1974 in Haverfordwest, Wales, Großbritannien


Darsteller


Filmographie: (Auswahl)

Darsteller:
2008   The Dark Knight (Dark Knight, The)
2007   Todeszug nach Yuma (3:10 To Yuma)
2007   I´m Not There (I´m Not There)
2006   Prestige - Die Meister der Magie (Prestige, The)
2005   Batman Begins (Batman Begins)
2005   The New World (New World, The)
2004   Der Maschinist (Machinist, The)
2002   Die Herrschaft des Feuers (Reign of Fire)
2002   Equilibrium - Killer of Emotions (Equilibrium)
2002   Laurel Canyon (Laurel Canyon)
2001   Corelli´s Mandoline (Captain Corelli´s Mandolin)
2000   Shaft - Noch Fragen? (Shaft)
2000   American Psycho (American Psycho)
1999   Ein Sommernachtstraum (Midsummer Night´s Dream, A)
1998   Velvet Goldmine (Velvet Goldmine)
1997   Metroland (Metroland)
1996   Der Geheimagent (Secret Agent, The)
1994   Betty und ihre Schwestern (Little Women)
1989   Henry V. (Henry V.)

Biographie:
Der zukünftige Batman-Star Christian Bale hat bis dato eine der größten Fangemeinden im Internet. Eine Tatsache, die „Entertainment Weekly“ dazu veranlasste, ihn eine der „stärksten Kultfiguren des vergangenen Jahrzehnts“ zu nennen. Bekannt für seine unglaubliche Fähigkeit, Akzente zu treffen und dies zu einer präzisen Kunst zu machen, nutzte der britische Schauspieler unter anderem in dem Independence-Streifen „Laurel Canyon“ in der Rolle des Amerikaners Sam erneut sein großes Talent.

„Sam ist mit der Kreativität und dem Chaos im Leben seiner Mutter aufgewachsen“, erklärt Bale. „Seine Rebellion dagegen sollte eine Ordnung in seinem eigenen Leben schaffen und aus allem – so gut es geht – einen Sinn machen. Er und seine Verlobte Alex fühlen sich sehr sicher mit der Entscheidung für ihr Studentenleben. Doch als sie an die Westküste kommen, löst sich dieses für beide in Wohlgefallen auf.“

Seit seinem neunten Lebensjahr ist Bale Schauspieler. Beim Publikum hinterließ er erstmals in Steven Spielbergs Empire of the Sun (Das Reich der Sonne, 1987) Eindruck, mit dem er den Preis des National Board of Review erhielt. Seine Hauptrolle in Mary Harrons kontroversem und berüchtigtem Film American Psycho (2000) brachte ihm mehr Kritikerlob ein als seine Performance in John Singeltons Remake von Shaft (Shaft – Noch Fragen?, 2000) und führte außerdem dazu, dass ihn das „Premiere Magazine“ zu einem der „heißesten Hauptdarsteller unter 30“ und das „Interview Magazine“ zu einem der „begehrtesten Schauspieler des neuen Millenniums“ ernannte. Zu Bales weiteren Filmauftritten gehören Captain Corelli’s Mandolin (Corellis Mandoline, 2001), A Midsummer Night’s Dream (Ein Sommernachtstraum, 1999), All the Little Animals (1998), Metroland (1997), Velvet Goldmine (1998), Jane Campions The Portrait of a Lady (1996), Secret Agent (Der Geheimagent, 1996), Little Women (Betty und ihre Schwestern, 1994), Swing Kids (1993), Newsies (Newsies – Die Zeitungsjungen, 1992) und Kenneth Branaghs Henry V (1989). Für den Disney-Animationsfilm Pocahontas (1995) lieh Bale seine Stimme Thomas, einer der Hauptfiguren. Zu seinen TV-Rollen gehören „Prince of Jutland“, wo er erstmals mit seiner LAUREL CANYON-Partnerin Kate Beckinsale spielte, „Mary, Mother of Jesus“, „Treasure Island“, „Anastasia: The Mystery of Anna“ sowie „A Murder of Quality“ und „Heart of the Country“ für die BBC.

Zuletzt war Bale in dem Science-Fiction-Drama Equilibrium (2002) mit Emily Watson und in dem postapokalyptischen Thriller Reign of Fire (Die Herrschaft des Feuers, 2003) zu sehen.

Privat gilt der Brite als Tierliebhaber. So hat er nicht nur 2 Hunde (Mojo und Ramone), sowie 3 Katzen (Miriam, Molly, and Lilly) die alle vorher Streuner waren, Christian ist zudem ein Pferdenarr und exzellenter Reiter. Seit dem 29. Januar 2000 ist mit seiner Frau Sibi Blazic verheiratet.